Corona macht erfinderisch

Andreas Habermacher

18. Juli 2020 – 2. August 2020, Worldwide Virtual Masters Challenge

Während des Lockdowns, als man erfinderisch nach Trainingsmöglichkeiten suchte und Wettkämpfe kaum stattfanden, entwickelten drei Mastersathleten, der Österreicher Gottfried Gassenbauer, der Angloamerikaner Guy Dirkin und der Amerikaner John Seto als Ersatz für abgesagte Kontinental- und Weltmeisterschaften die Idee einer Worldwide Virtual Masters Challenge. Diese fand vom 18. Juli 2020 bis zum 2. August 2020 weltweit statt. Wettkampfresultate, die während dieser Zeit erzielt wurden, konnten online für die Wertung registriert werden. Man konnte in drei Kategorien starten: A, offiziellen Meetings; B, Trainingswettkämpfe; C, selbstgestoppte Läufe.

Anfänglich wurde die Idee enthusiastisch begrüsst, aber als der Lockdown aufgehoben wurde, verflog leider das Interesse bald. Trotzdem haben weltweit einige Athletinnen und Athleten mitgemacht und ihre Resultate eingesandt. So auch vom LC Luzern Andy Habermacher und Pino Pilotto. Andy wurde bei den M50 überragend Sieger über 800 m! Pino Pilotto wurde bei den M65 in der Kategorie A im Kugelstossen 12.; im Diskuswerfen 14.; im Hammerwerfen 9. und im Gewichtwurf ebenfalls 9. Bravo!

  • 1. Rang Habermacher Andreas (M50): 800 m, 2:16.74 min

9. Rang Pilotto Pino (M65): Hammer (5 kg), 31.74 m
9. Rang Pilotto Pino (M65): Gewichtwurf (9,08 kg), 11.01 m
12. Rang Pilotto Pino (M65): Kugel (5 kg), 9.34 m
14. Rang Pilotto Pino (M65): Diskus (1 kg), 31.09 m

Link:
Alle Resultate

4. September 2020 / Pino Pilotto
2020-09-04T17:14:19+00:00