Nicole Zihlmann erweitert ihre Goldsammlung

Nicole Zihlmann (mitte)

11.+12. September 2020, Aktiv Schweizermeisterschaften, Basel

Die Aktiv SM Ende Juni in Bellinzona musste aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Es konnte aber eine Lösung gefunden werden und so wurde die Frage: „Wer gewinnt Gold, Silber oder Bronze?“, letztes Wochenende in Basel beantwortet. Die LCL-Equipe vom letzten Jahr von acht Athletinnen und Athleten konnte leider nicht übertrumpft werden. Was nicht heisst, dass die Startenden weniger erfolgreich waren. Nicole Zihlmann, Jasmin Schorno (beide Hammerwurf), Eric de Groot (100 m, 200 m) und Dominik Ummel (800 m) gaben alles, um ihr bestes zu zeigen. Heraus stachen dabei Nicole Zihlmann und Eric de Groot.

Das Feld der Hammerwerferinnen war riesig. Ganze 19 Athletinnen waren am Start, dasselbe Bild bei den Männern mit 18 Startenden. Schön das eine Disziplin, die leider oftmals abseits der Tartanbahn ausgetragen werden muss, so zahlreich besetzt ist. Wie könnte es auch anders sein, wurde der Wettkampf der Frauen von Nicole Zihlmann dominiert. Im fünften Versuch warf sie 65.61 m und erzielte damit eine neue Saisonbestleistung. Sie sicherte sich mit über 8 m Vorsprung die Goldmedaille und konnte damit ihre anschauliche Sammlung um einen Schweizermeistertitel erweitern. Wir gratulieren dir herzlich Nicole!

Im gleichen Wettkampf war Jasmin Schorno am Start. In ihrem ersten Versuch warf sie 38.56 m, konnte sich aber innerhalb des Wettkampfes leider nicht mehr steigern. Sie beendete ihren Wettkampf auf Rang 14. Da wäre sicherlich mehr möglich gewesen.

Eric de Groot hatte wohl das umfangreichste Programm. Er war sowohl über 100 m als auch 200 m am Start. Als Einstieg in das Wettkampfwochenende qualifizierte er sich im 100 m Vorlauf als zweiter seiner Serie direkt für den Halbfinal. Nach einem zurückhaltenden Start machte er Boden gut und kam mit 10.79 s sehr nahe an seine PB (10.76 s) heran. Im Halbfinale konnte er seine Leistung nicht mehr toppen, lief aber mit 10.92 s erneut unter 11 Sekunden. Eric ist mit seiner Leistung zufrieden, hätte aber gerne das Finale erreicht.
Mit bereits zwei Läufen in den Beinen startete er am Samstag über die doppelte Distanz. Unbeeindruckt von den vortägigen Anstrengungen lief Eric im 200 m Vorlauf mit 21.79 s eine neue PB. Dies war wichtig, denn dank seiner Zeit qualifizierte er sich für den 200 m Final. In einem spektakulären Finale bestätigte Eric seine Form und verbesserte seine noch junge PB um eine Hundertstellsekunde. Mit seiner Performance darf Eric zufrieden sein. Bravo!

Das Quartett wurde durch Dominik Ummel komplettiert. Jeweils der Seriensieger und die vier Zeitschnellsten qualifizierten sich im 800 m Vorlauf für den Final vom Samstag. Im Verlauf der ersten 400 m Runde versuchte Dominik sich gut zu positionieren. Nach 500 m wurde das Tempo gesteigert und um die vorderen Plätze gekämpft. Auf den letzten 100 m lag Dominik auf Rang 3, konnte aber nicht mit der Spitze mithalten. Er verlor noch einen Rang und damit auch die Chancen für einen Finalplatz. Er beendete die Aktiv SM auf Rang 12.

Wir gratulieren den beiden Athletinnen und den zwei Athleten zu ihrer SM Teilnahme und den erbrachten Leistungen!

Resultate:

  • 1. Rang Zihlmann Nicole: Hammer, 65.61 m SB

7. Rang de Groot Eric: 200 m, VL: 21.79 s (+1.0) PB, F: 21.78 s (+0.2) PB
12. Rang Ummel Dominik: 800 m, 1:54,08 min
14. Rang Schorno Jasmin: Hammer: 38.56 m
14. Rang de Groot Eric: 100 m, VL: 10.79 s (-0.3) SB, HF: 10.92 s (0.0)

Links:
Alle Resultate
Fotos (athletix.ch)

13. September 2020 / Livia Odermatt
2020-09-13T19:17:25+00:00