Herzlich Willkommen auf der Webseite des Leichtathletik Clubs Luzern

Das kleine Luzerner Internationale

Lorenzo Locati

18. Juli 2020, Masters Wurffünfkampf, Luzern

«Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.» Hölderlin

Normalerweise finden in den Sommermonaten kaum Wettkämpfe statt. Diesmal ist es anders. Monatelang lag wegen der Coronakrise das Wettkampfgeschehen darnieder. Jetzt, wo wir uns langsam und vorsichtig aus dem Lockdown wagen, suchen wir nach Wettkampfmöglichkeiten; besser: wir schaffen gleich selbst welche! So fanden auf der Luzerner Allmend am 3. Juli 2020 als Ersatz für «Spitzenleichtathletik» das «Einladungsmeeting» von Swiss Athletics und am 4. Juli 2020 ein «internes» Meeting statt. Da wollten die LCL-Masters nicht hintanstehen, sondern versuchten mit ihren Mitteln ein kleines Meeting auf die Beine zu stellen. Daraus wurde nun «das kleine Luzerner Internationale»! (mehr …)

Das kleine Luzerner Internationale2020-12-09T19:00:12+00:00

Podestplatz für Ladina Minder

Ladina Minder (ganz rechts)

5. Juli 2020, UBS Kids Cup, Langenthal

Nachträglich haben wir noch einen Erfolg zu vermelden. Nicht nur auf der Luzerner Allmend war am letzten Wochenende Wettkampfbetrieb. Am Sonntag fand in Langenthal die lokale Ausscheidung des UBS Kids Cup statt. Mit dabei die 13-jährige Ladina Minder vom LC Luzern. Sie ist bereits eine routinierte Teilnehmerin und war in den vergangenen Jahren schon mehrmals beim UBS Kids Cup am Start. Sie konnte sich in den Disziplinen Weitsprung und Ballwurf im Vergleich zum letzten Jahr steigern. (mehr …)

Podestplatz für Ladina Minder2020-07-20T18:30:00+00:00

Wettkampffieber auf der Luzerner Allmend

v. l. Nadja Isaak, Amelie Roos, Vera Wanner, Nadine Bonvin
3. Juli 2020, Meeting Luzern & 4. Juli 2020, LCL LA Meeting

Gleich zwei Mal stand dieses Wochenende die Leichtathletik auf der Luzerner Allmend im Mittelpunkt. Ursprünglich hätte Anfangs Juli das Meeting Spitzenleichtathletik Luzern stattgefunden, das unglücklicherweise aufgrund COVID-19 abgesagt werden musste. Von Swiss Athletics wurde als Ersatz ein Meeting ins Leben gerufen, welches im Rahmen der aktuell gültigen Sicherheitsvorschriften durchgeführt werden konnte. Ein grosser Teil der nationalen Spitze war vor Ort. Vom LC Luzern waren Nicole Zihlmann (Hammer), Eric de Groot (200 m) und Nico Wyss (200 m) mit dabei. (mehr …)

Wettkampffieber auf der Luzerner Allmend2020-12-09T19:00:03+00:00

Sommerausgabe LCL Aktuell

Sommerlektüre gefällig? Wir hätten da was. Die neuste Ausgabe des LCL Aktuell ist verfügbar. Auch in diesem Heft ist COVID-19 wieder ein Thema. Es wird von der aktuellen Trainingslage berichtet oder wie unsere Trainer als Risikopatienten die aussergewöhnliche Situation erleben. Natürlich hat das Virus auch einen Einfluss auf die Sommerpläne unserer Athletinnen und Athleten. Sie erzählen, wie ihr Alternativprogramm aussieht und welche Ausflugstipps sie parat haben. Wer etwas gewinnen möchte, darf sich gerne an unserem Kreuzworträtsel versuchen. Viel Spass!

5. Juli 2020
Sommerausgabe LCL Aktuell2020-12-09T19:00:22+00:00

Lang ersehnter Saisonstart

Pino Pilotto

Lange war unklar, was COVID-19 für die Sommersaison 2020 genau bedeutet. Verschiedenste Saisonhighlights mussten abgesagt oder verschoben werden. Es war Kreativität gefragt, weil durch die Sperrung der Sportanlagen nicht unter normalen Umständen trainiert werden konnte. Die Trainier waren bei der Formsteuerung und die Athleten beim Erhalt des Focus gefordert. Umso schöner hat nun mit dem Take-off Meeting in Langenthal die Sommersaison 2020 am 13. Juni 2020 gestartet. Einige LCL Athleten haben diese Möglichkeit genutzt und bereits erste persönliche Bestleistungen aufgestellt.

(mehr …)

Lang ersehnter Saisonstart2020-07-09T14:18:25+00:00

Weitere Lockerungen bez. Trainingsbetrieb

Schleichend kommt die Normalität zurück. Die jüngsten Bundesratsentscheide haben weitere positive Auswirkungen auf den Trainingsbetrieb des LC Luzern. Das Schutzkonzept wurde entsprechend angepasst und von der Stadt Luzern genehmigt.

Wichtige Informationen

  • Die Lockerungen gelten ab Montag, 8. Juni 2020.

  • Das Schutzkonzept des LC Luzern ist dem Schutzkonzept von Swiss Athletics und dem Schutzkonzept für Aussensportanlagen der Stadt Luzern untergeordnet. Sie sind verbindlich umzusetzen.

  • Die Trainings aller Kategorien werden wieder durchgeführt.

  • Das Konzept wurde angepasst. Für die Trainer und Athleten, die am Trainingsbetrieb teilnehmen, ist es Pflicht, das neue Schutzkonzept des LC Luzern zu lesen, die Verhaltensregeln zu kennen und ausnahmslos umzusetzen.

  • Die Krafttrainings werden Blockweise durchgeführt. Die Athleten werden am Sonntag informiert.

Weitere Lockerungen bez. Trainingsbetrieb2020-07-09T14:21:04+00:00

Absage de schnellscht Chatzestrecker

5. Juni 2020

Aufgrund der vom Bundesrat am 27. Mai 2020 beschlossenen Massnahmen findet bedauerlicherweise der Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal resp. de schnellscht Chatzestrecker vom 1. Juli 2020 in Luzern nicht statt. Wir freuen uns auf die nächste Ausgabe 2021.

Absage de schnellscht Chatzestrecker2020-12-09T19:00:34+00:00

Trainingsbetrieb U10-U14 vorerst noch eingestellt

17. Mai 2020

Erste Trainingswoche nach der Coronapause ist in den Büchern. Die Athleten der Kategorien U16 und älter durften unter Einhaltung strenger Schutzmassnahmen wieder trainieren. Doch was ist mit den jüngern Athleten?

Im Schülerbereich (U10-U14) sehen wir uns veranlasst, den Trainingsbetrieb aus folgenden Gründen weiterhin bis zu einer Neubeurteilung des Bundesrates und mindestens bis zum 7. Juni 2020 eingestellt zu lassen. In den Schutzkonzepten von Swiss Athletics und der Stadt Luzern wird dargelegt, wie Leichtathletiktrainings auf Sportanlagen unter Berücksichtigung der derzeit geltenden Verhaltensvorgaben möglich sind. Insbesondere geht es darum, wie die
Hygienevorschriften, die Abstandsregeln und die maximale Gruppengrösse eingehalten werden können.

Die maximale Gruppengrösse (inkl. Coach) können wir bei ca 30 Schülern nicht erfüllen. Ebenso ist es fast unmöglich, dass die äusserst strengen Hygienevorschriften während des Trainings eingehalten werden können, insbesondere bei der Verwendung von Trainingsgeräten. Zudem wäre die Berücksichtigung der Abstandsvorschriften bei einem Haufen lebhafter Kinder eine Herausforderung.

Wir setzen alles daran, dass wir auch im Schülerbereich den Trainingsbetrieb möglichst rasch wieder hochfahren können und hoffen, dass die Ansteckungszahlen
weiter abflachen. Wir danken für das Verständnis der Betroffenen.

Trainingsbetrieb U10-U14 vorerst noch eingestellt2020-12-09T19:00:42+00:00

Start Trainingsbetrieb ab 11. Mai 2020 für U16 und älter

10. Mai 2020

Es freut uns unglaublich, dass wir für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs grünes Licht erhalten haben. Der LC Luzern hat das geforderte Schutzkonzept bei der Stadt Luzern eingereicht und die Genehmigung für die Weiterführung der Trainings ab Montag, 11. Mai 2020, erhalten. Es ist ausserordentlich wichtig, dass die Regeln und Verhaltensmassnahmen den Trainern/Athleten präsent sind und lückenlos umgesetzt werden.

Wichtige Informationen

  • Das Schutzkonzept des LC Luzern ist dem Schutzkonzept von Swiss Athletics und dem Schutzkonzept für Aussensportanlagen der Stadt Luzern untergeordnet. Sie sind verbindlich umzusetzen.

  • Trainingsaufnahme erfolgt für die Kategorien ab U16. Für die jüngeren Kategorien bleibt der Betrieb vorerst eingestellt.

  • Zum Trainieren können einzig die Aussenanlagen verwendet werden (400-m-Bahn, Treppenanlage Accademia und Wurfanlage). Der Lauftunnel und der Kraftraum bleiben geschlossen. Der Materialbezug aus dem Lauftunnel ist durch die Trainer möglich.

  • Die Athleten melden sich beim jeweiligen Gruppentrainer für die Trainings frühzeitig an. Die Koordination unter Berücksichtigung der entsprechend erlaubten Gruppengrösse erfolgt durch die Gruppentrainer.

  • Für die Trainer und Athleten, die am Trainingsbetrieb teilnehmen, ist es Pflicht, das Schutzkonzept des LC Luzern zu lesen, die Verhaltensregeln zu kennen und ausnahmslos umzusetzen.

  • Montags und freitags von 17.30 – 20.00 Uhr werden einzelne wenige Geräte für ein Krafttraining im Aussenbereich zur Verfügung gestellt. Interessierte haben sich frühzeitig beim Sportchef Daniel Zopfi zu melden. Er übernimmt die Koordination. Die Geräte sind nach Gebrauch durch den betroffenen Athleten genaustens zu desinfizieren.

Start Trainingsbetrieb ab 11. Mai 2020 für U16 und älter2020-05-14T14:37:03+00:00
Load More Posts